Galerie Schrade, Karlsruhe, Einzelansicht
Donnerstag, 18. Juli 2019
10.08.12 00:00

Sandro Vadim - 30. November 2012 bis 12. Januar 2013

Wir präsentieren: Sandro Vadim - Neue Arbeiten. Die Ausstellung wird am Freitag, 30. November, 18 Uhr eröffnet. Es spricht: Jacqueline Maltzahn-Redling, Landesmuseum Karlsruhe

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der Kunst,

in unserer kommenden Ausstellung in der Karlsruher Galerie zeigen wir neue Arbeiten von dem
1964 in Rom geborenen Künstler Sandro Vadim. Seine abstrakten Bilder erfreuen das
Auge des Betrachters durch ihre leuchtenden Farben.
Die Bildkompositionen entstehen in einem längerem Malprozess, da Vadim im Laufe der
Bildfindung immer wieder Teile des Werkes überarbeitet. Er beginnt ohne festes Ziel und
verändert das Gemalte über einen längeren Zeitraum aus kompositorischen Erwägungen.
Die Übermalungen und Schichtungen, die dadurch entstehen, geben den Bildern eine
haptische Komponente, denn die Verwerfungen und Farbflüsse werden nicht geglättet. Die
Arbeiten beeindrucken mit ihrer lebendigen Wirkung.
Farbe als Lichtträger ist für den Künstler immanent wichtig, daher verwendet er vor allem
Primärfarben, keine erdfarbenen Pigmente. Seine Arbeiten strahlen Energie aus und lösen
beim Betrachter unterschiedliche Assoziationen aus. Sandro Vadim möchte, dass seine
Werke unvoreingenommen angesehen werden und so haben seine Arbeiten keinen Titel
und auch die Signatur setzt er nur auf die Rückseite.
Lassen Sie sich von Sandro Vadims Arbeiten in meiner Galerie faszinieren.
© galerie-schrade.de 10.08.12

Dateien:
2012_Vadim_Sandro_Pressetext_Zirkel.pdf
BNN_S_Vadim13_12_2012.pdf

Einladungskarte der Ausstellung:o.T., 2012, Pigmente/Acrylbinder auf Leinwand, 130 x 100 cm

Sandro Vadim

ohne Titel, 2012, Pigmente/Acrylbinder auf Leinwand, 100 x90 cm

ohne Titel, 2012, Pigmente/Acrylbinder auf Leinwand, 80 x 70 cm

ohne Titel, 2012, Pigmente/Eitempera auf Nessel, 65 x 60 cm